Physikalisches Institut der Universität Bonn

Das Physikalische Institut wurde von 1911 bis 1913 errichtet. Hier lehrten unter anderem Heinrich Kayser, Heinrich Konen, Christian Füchtbauer und Wolfgang Paul. Am Physikalischen Institut wird auf den verschiedensten Gebieten geforscht und ist auch ein Zentrum für die Lehre. Die Studierenden werden in den Grundlagen der Physik unterrichtet und können ihr Wissen in weiteren Studiengängen erweitern und vertiefen.

Aktuelles
Impact of the EURO2020 soccer championship on the spread of COVID-19

How can a large-scale, multinational social "experiment" — the UEFA European Soccer Championship 2020 — be used as a laboratory for assigning COVID-19 cases to short-term behavioural changes, and to understand how epidemiological conditions determine the impact of such changes?

Workshop on communicating the physics of the smallest particles

19 – 21 Apr 2023 in Bad Honnef, Germany

Physics Colloquium: Julia Sammet (topic: Physiklernzentrum Fra...
Nussallee 12, 53115 Bonn
15:15 - 16:45
"Julia Sammet (topic: Physiklernzentrum Frankfurt: Konzept und Vision)" - Für weitere Angaben folgen Sie dem Link in der Kategorie "Weitere Informationen". For ...
Bethe Lecture Series: Gravitational Waves
Bethe Center for ...
09:00
"Gravitational Waves" - Für weitere Angaben folgen Sie dem Link in der Kategorie "Weitere Informationen". For further details, follow the link in the ...
HISKP Theory Seminar
HISKP
16:15 - 17:15
HISKP Theory Seminar - Maral Salajegheh: "Determination of heavy mesons fragmentation functions". Für weitere Angaben folgen Sie dem Link in der Kategorie ...

Forschung

Am Physikalischen Institut wird auf den verschiedensten Gebieten geforscht. Dafür stehen verschiedene Forschungseinrichtungen zur Verfügung, darunter die universitätseigene Beschleunigeranlage ELSA. Die breit angelegte Forschung bringt eine große Anzahl von Angeboten für Studierende mit sich.

Eine Wissenschaftlerin und ein Wissenschaftler arbeiten hinter einer Glasfassade und mischen Chemikalien mit Großgeräten.
© Dominik Köhler / Universität Bonn

Schwerpunkte

Am Physikalischen Institut wird in den Hauptbereichen Teilchenphysik, kondensierte Materie und Photonik sowie Beschleunigerphysik geforscht.

Eine Wissenschaftlerin und ein Wissenschaftler arbeiten hinter einer Glasfassade und mischen Chemikalien mit Großgeräten.
© Volker Lannert / Universität Bonn

Arbeitsgruppen

Am Physikalischen Institut arbeiten viele verschiedene Forschungsgruppen in den unterschiedlichen Schwerpunktbereichen.

Eine Wissenschaftlerin und ein Wissenschaftler arbeiten hinter einer Glasfassade und mischen Chemikalien mit Großgeräten.
© Volker Lannert / Universität Bonn

Einrichtungen

Das Physikalische Institut beherbergt eine Vielzahl von Einrichtungen aus den unterschiedlichsten Forschungsbereichen.              

Angebote der Fachgruppe Physik/Astronomie

Die Fachgruppe Physik/Astronomie setzt sich aus dem Physikalischen Institut, dem Helmholtz-Institut für Strahlen- und Kernphysik,  dem Institut für Angewandte Physik und dem Argelander Institut für Astronomie zusammen. Die Physikerinnen und Physiker dieser vier Institutionen gestalten und führen gemeinsam ein breites Programm an Angeboten für Studierende, Forschende sowie auch für Jugendliche und das breite Publikum durch.

Startseite-Studium
© Fynn Schubert / Universität Bonn

Rund ums Physik Studium

In den verschiedenen Studiengängen werden die Grundlagen der experimentellen und theoretischen Physik vermittelt und umfassend vertieft.

Startseite-Öffentlichkeitsarbeit
© Highlights der Physik / Offer

Angebote für die Öffentlichkeit

Diverse Veranstaltungen im Bereich der Öffentlichkeitsarbeit bieten einem breiten Publikum einen Einblick in die Welt der Physik.

Die Wolfgang-Paul-Vorlesung

Wolfgang Paul wirkte von 1952 bis 1993 als Professor am Physikalischen Institut der Universität Bonn. In ehrenvollem Gedenken an ihn werden in regelmäßigen Jahresabständen herausragende Physiker zu Wolfgang-Paul-Vorlesungen an das Physikalische Institut eingeladen. Die Einrichtung dieser Veranstaltung verdanken wir einer Stiftung, in die Wolfgang Paul die Hälfte seines Nobel-Preisgeldes eingebracht hat und die seinen Namen trägt.

Kontakt

Geschäftsführender Direktor

Avatar Desch

Prof. Dr. Klaus Desch

1.035

Nußallee 12

53115 Bonn

+49 228 73 3236

Geschäftszimmer

Avatar Weigelt

Jacqueline Weigelt

+49 228 73 2341

+49 228 73 7869

1.040

Nußallee 12

53115 Bonn

+49 228 73 2341

Wird geladen