One Two
Sie sind hier: Startseite

Netzwerk Teilchenwelt

Im bundesweiten „Netzwerk Teilchenwelt“ kann man als Schüler/in, Lehrer/in oder Laie aktuelle Forschung in der Teilchen- und Astroteilchenphysik hautnah erleben. Dieses Projekt beruht auf der Zusammenarbeit zahlreicher Institutionen: Neben dem CERN sind sehr viele deutsche Forschungsinstitute und Universitäten daran beteiligt. Untestützt und gefördert wird das Netzwerk von  BMBF, Dr. Hans Riegel-Stiftung Bonn und DPG.

Die Rhenische Friedrich-Wilhelms Universität Bonn ist seit 2010 am Netzwerk Teilchenwelt beteiligt.

 

Angebote von "Netzwerk Teilchenwelt" in Bonn

  • Teilchenphysik-Masterclasses: Projekttage an Schulen, an der Universität Bonn oder im Deutschen Museum Bonn, die von Nachwuchswissenschaftlerinnen und Nachwuchswissenschaftlern geleitet werden. Im Mittelpunkt steht die Analyse von Daten aktueller Experimente.
   teppisch-dmb-klein
  • Internationale Masterclasses "hands on particle physics": Forschungstage, die jedes Jahr an Universitäten und Forschungsinstituten weltweit stattfinden. Vorlesungen zur Teilchenphysik, die Auswertung aktueller Daten und eine Videokonferenz mit einem internationalen Forschungszentrum gehören zum Programm der Veranstaltung.
  atlas-messung.jpeg
  • Astroteilchen-Experimente: Können von den Schulen ausgeliehen und zur Beobachtung und Vermessung der kosmischen Strahlung im Klassenraum genutzt werden.
  nebelkammer-schuelerakademie.jpeg

 

Jugendliche und Lehrkräfte können auch an Originalschauplätzen aktiv werden: Workshops oder Projektwochen am CERN und Mitarbeit an deutschen Forschungsinstituten sind weitere Angebote des Netzwerks. Mehr Informationen dazu finden Sie unter www.teilchenwelt.de.

Artikelaktionen