One Two
Webcam Baustelle Forschungs- und Technologiezentrum Detektorphysik

Kontakt

Geschäftsführender Direktor
Prof. Dr. Friedrich Klein
klein@physik.uni-bonn.de
Raum 1.038
Physikalisches Institut
Nußallee 12
53115 Bonn
Tel: +49-228-73 2340
Fax: +49-228-73 3518

 

Geschäftszimmer
Jacqueline Weigelt
sek@physik.uni-bonn.de
Raum 1.040
Nußallee 12
53115 Bonn
Tel.: +49-228-73 2341
Fax: +49-228-73 7869

 
Sie sind hier: Startseite Aktuelles Sonstiges Vorträge zum Physik-Nobelpreis 2013

Vorträge zum Physik-Nobelpreis 2013

Der Physik-Nobelpreis 2013 geht an Francois Englert und Peter Higgs für ihre Vorhersage des Higgs-Feldes und dem damit verbundenen Higgs-Teilchen. Aus diesem Anlass lädt das Physikalische Institut der Universität Bonn für Donnerstag, den 17. Oktober, 19.30 Uhr zu einem Informationsabend in den Wolfgang-Paul-Hörsaal, Kreuzbergweg 28 in Bonn, ein. Der Eintritt ist frei.

In allgemein verständlichen Vorträgen erklären Prof. Dr. Herbert Dreiner und Dr. Jürgen Kroseberg die Bedeutung des von Englert und Higgs vorhergesagten Higgs-Mechanismus und die experimentelle Bestätigung dieser Theorie durch die Entdeckung eines Higgs-Teilchens am Teilchenbeschleuniger LHC des europäischen Forschungszentrums CERN bei Genf. Im Anschluss an die Vorträge wird es ausreichend Zeit für Fragen geben.

Herbert Dreiner ist Professor für theoretische Teilchenphysik am Physikalischen Institut und der Bonner Öffentlichkeit durch die von ihm initiierte Physikshow bekannt. Dr. Jürgen Kroseberg, der ebenfalls am Physikalischen Institut arbeitet, ist Experimentalphysiker und Mitglied von ATLAS, einem der zwei LHC-Experimente, die am 4. Juli 2012 die Entdeckung des neuen Teilchens bekanntgaben.
 

Zum Poster hier klicken.

 

Beiträge

Großer Higgs-Abend zum Physik-Nobelpreis

Volles Haus – und das Higgs-Feld auf der Bühne

 

Kontakt für die Medien:
Prof. Dr. Herbert Dreiner
Physikalisches Institut
Tel: 0160/938 41881
Email: dreiner@th.physik.uni-bonn.de

 

Zugeordnete Kategorie(n):
Artikelaktionen