One Two
Webcam Baustelle Forschungs- und Technologiezentrum Detektorphysik

Kontakt

Geschäftsführender Direktor
Prof. Dr. Jochen Dingfelder
[Email protection active, please enable JavaScript.]
Raum 2.025
Physikalisches Institut
Nußallee 12
53115 Bonn
Tel: +49-228-73 3532
Fax: +49-228-73 7869

Sprechstunde: Montags 14:00 - 15:30h

Geschäftszimmer
Jacqueline Weigelt
[Email protection active, please enable JavaScript.]
Raum 1.040
Nußallee 12
53115 Bonn
Tel.: +49-228-73 2341
Fax: +49-228-73 7869

 
Sie sind hier: Startseite Aktuelles Bild des Quartals 2. Quartal 2014 - DEPFET Matrix

2. Quartal 2014 - DEPFET Matrix

Der erste große, dünne, Multichip DEPFET (DEpleted P-channel Field Effect Transistor) Detektor ist in Bonn für weitere Optimierung und Charakterisierung eingetroffen. Der Sensor besteht aus ungefähr 92 Tausend DEPFET Pixeln, angeordnet in 192 Spalten und 480 Reihen mit einem Pitch von 50 x 70 um und einer totalen sensitiven Fläche von 36,0 x 9,6 mm.

Alle benötigten Verarbeitungschips für Reihen-Selektion, Digitalisierung und Null-Unterdrückung sind direkt auf dem Silizium-Modul angebracht, umgeben von dem 50 um dicken aktiven Volumen. Zum Größenvergleich liegt in dem Bild eine ein Euro-Cent Münze neben dem Detektorprototyp.

Die DEPFET Technologie wird für die inneren zwei Lagen des Belle II Vertex Detektor in der neuen japanischen Super Flavour Fabrik und in diversen anderen nicht Hochenergie Experimenten wegen seiner herausragenden Eigenschaften verwendet. Außerdem ist er ein Kandidat für den Pixel Detektor des zukünftigen International Linear Collider.

Zugeordnete Kategorie(n):
Artikelaktionen